FANDOM


Zwanzigrappenstück
Zwanzigrappenstück
Daten
Legierung: 75 % KupferW
25 % NickelW
Gewicht: 4,00 g
Durchmesser: 21,05 mm
Dicke: 1,65 mm
Randprägung: glatt

Das Zwanzigrappenstück, auch Zwanzigräppler (im Dialekt Zwänzgi, Zwänzger(li), Zwanz(i)ger(li)) genannt, gehört zur Schweizer Währung und hat den Wert eines Fünftel Frankens = 20 Rappen.

Es wurde erstmals 1850 geprägt, und zwar aus BillonW mit einem Silberanteil von 15 Prozent. Die Münzen der Jahre 1881–1938 bestehen aus Reinnickel und werden von Münzautomaten schlecht erkannt, weshalb sie 2004 ausser Kurs gesetzt wurden. Seit 1939 wird eine KupfernickelW-Legierung verwendet.

Das heutige Motiv wurde 1881 eingeführt. Es zeigt auf der Vorderseite den Münzwert (ohne Währungseinheit) umrahmt von einem Kranz aus AlpenrosenW. Die Rückseite zeigt einen LibertasW-Kopf (oft als Helvetia missinterpretiert).

Dies und Das Bearbeiten

In Anlehnung an das Zehnrappenstück, den «Batzen», wurde das Zwanzigrappenstück auch «Zweibätzler» genannt: «Ich hatte einen Zweibätzler im Sack, den ich nach dem Morgenessen auf dem Küchentisch gefunden und, ohne der Mutter etwas zu sagen, eingesteckt hatte.»
—Heinrich Dahinden (* 1915)


Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Zwanzigrappenstück“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 18:40, 12. Jul. 2014‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki