FANDOM


Werner Müller (* 1952[1]) ist ein Schweizer Architekt und seit dem 31. März 2010 Präsident des Sportvereins BSC Young Boys aus Bern.[2]

Als Architekt war er von 1983 an für die Berner Generalunternehmung Marrazi als Generaldirektor tätig.[3] Müller verließ das Unternehmen am 31. Dezember 2009 und wechselte zur Senevita AG.[4]

Müller war als Generaldirektor von Marazzi verantwortlich für den Bau des Stade de Suisse, dem Stadion des BSC Young Boys.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Werner Müller, transfermarkt.at.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMüller neuer YB-Präsident. Abgerufen am 30. Januar 2016.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVon Marazzi zu Senevita. Abgerufen am 30. Januar 2016.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSesselwechsel. Abgerufen am 30. Januar 2016.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format«Mr. Wankdorf» hat den Job gewechselt. Abgerufen am 30. Januar 2016.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Werner_Müller_(Sportfunktionär)“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 21:49, 30. Jan. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki