Fandom

Schweiz- Wiki

Spurweite TT.ch

1.674Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der Verein MEV "Spurweite-TT.ch" ist der erste und einzige Modelleisenbahnverein mit der Nenngröße TT in der Schweiz. Gegründet wurde dieser am 14. September 2013 bei einer Modelleisenbahnausstellung in Schaan/Vaduz in Liechtenstein.

Hintergrund Bearbeiten

Durch den Fall der Berliner Mauer 1989 zogen viele Bürger der ehemaligen DDR in die alten Bundesländer der BRD, aber auch in angrenzende deutschsprachige Staaten wie Österreich oder die Schweiz. Dies hatte zur Folge, dass sich die Nenngröße TT auch außerhalb der ehemaligen DDR etablierte. Durch die wirtschaftliche Lage im Osten Deutschlands Anfang der 1990ger stagnierte das Angebot auf dem Modellbahnmarkt oder ging zurück. Erst Mitte der 1990ger wurde das Angebot wieder breiter. Auf Grund der Kundenwünsche fokussierten sich die Hersteller anfangs primär auf Modelle der Deutschen Reichsbahn der DDR. Ab dem Jahr 2008 trafen sich in der Ostschweiz regelmäßig Modellbahnfreunde zum Stammtisch, um dieser Tendenz entgegen zu wirken. Anfangs wurde diskutiert, wie man Einfluss auf Hersteller und Händler nehmen könnte. Da jedoch in der Schweiz die Nenngröße H0 sowie die Nenngröße N etabliert sind, sahen die Hersteller kein Potential für einen Absatzmarkt. Aus diesem Grund fingen Personen des "TT Stammtisch Schweiz/Bodenseeregion" selbst an das Layout für Modelle mit schweizer Vorbild zu gestalten.

Gründung Bearbeiten

Durch die zunehmenden Aktivitäten der Personen um den "TT Stammtisch Schweiz/Bodenseeregion" und durch den Umstand, dass diese Personen sehr dezentralisiert in der Schweiz und um den Bodensee herum wohnten, ergaben sich finanzielle und logistische Hürden. Dies merkte man vor allem bei der Teilnahme an Ausstellungen. Weiterhin wurde die Zusammenarbeit mit Herstellern, Händlern und anderen Vereinen intensiviert, was wiederum ein geschlossenes Auftreten als Verein befürwortete.

So wurde am 14. September 2013 der Verein MEV "Spurweite-TT.ch" gegründet. Ironischerweise geschah die Gründung des Schweizer Vereins im Fürstentum Liechtenstein.

Der Verein ist ein Organ des öffentlichen Rechts und wurde nach dem Vereinsrecht des Zivilgesetzbuches SR 210 Art.60ff. Vereinsrecht gegründet. Der Vorstand besteht aus dem Vereinspräsidenten, dem stellvertretenden Vereinspräsidenten und dem Kassier.

Projekte Bearbeiten

Der Verein arbeitet ständig an Projekten, welche Einfluss auf die TT-Szene haben. So sind viele Modelle namhafter Hersteller wie Tillig, Kuehn, Hädl oder Piko erst durch die Zuarbeiten des Vereins entstanden.

Die Zuarbeiten bestehen aus:

  • technische Recherche bei den Originalen (Photos, technische Daten)
  • Diskussionen über Lizenz Vereinbarungen
  • Umsetzung der technischen Daten in CAD-Programmen

Weiterhin bringt der Verein selbstständig Modelle wie die SBB Re 6/6 und die SBB Re 460 auf den Markt.

Zusätzlich zu Projekten zur Herstellung von Modellen mit Schweizer Vorbild präsentiert man die Nenngröße TT auch bei Modellbahnausstellungen, vor allem im Raum der Ost- und Zentralschweiz. Neben Modellbahnausstellungen wurden auch Großveranstaltungen, wie z.B. die 100-Jahr-Feier des Schweizer Eisenbahnunternehmens BLS AG, als Plattform genutzt.

Da die Nenngröße H0m durch die Rhätische Bahn in der Schweiz sehr vertreten ist, wird diese als Brücke genutzt, da beide auf 12mm Gleisabstand fahren. Bereits fester Bestandteil von "H0m-Bahnern" ist z.B. das Bettungsgleis der Firma Tillig. Auch der ehemalige Schweizer Modellbahnhersteller WESA dient mit seinem Maßstab 1:110 als Anknüpfpunkt, die Nenngröße TT zu etablieren.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki