FANDOM


Moneyhouse AG
Moneyhouse logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Risch, SchweizFlag of Switzerland within 2to3 Schweiz
Leitung Veit Dengler (VR-Präsident)
Stefan Schärer (Geschäftsführer)
Branche Wirtschaftsinformationsdienst
Website www.moneyhouse.ch

Die Moneyhouse AG ist ein Unternehmen, das ein Online-Nachschlagewerk für Handelsregister- und Wirtschaftsinformationen betreibt. Die Moneyhouse AG gehört seit Anfang 2014 der Neuen Zürcher Zeitung AG.[1][2][3] Moneyhouse weist laut Net Metrix monatlich ca. 2,5 Mio. Unique Clients auf und gehört damit regelmässig zu den Top 15 besuchten Webseiten der Schweiz.[4]

Zwei der Partner für Moneyhouse sind das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) und das Eidgenössische Amt für das Handelsregister Zefix.

Unternehmenssitz ist Risch im Kanton Zug, geleitet wird das Unternehmen seit Januar 2015 von Stefan Schärer, der diesen Posten vom Gründer Michael Schuler übernahm.[5]

Der eidgenössische Datenschutzbeauftragte Hanspeter Thür führte zwischen 2012 und 2014 eine Sachverhaltsabklärung bei Moneyhouse durch, da es zu Beschwerden aus der Bevölkerung wegen der Veröffentlichung privater Daten kam. Inzwischen hat Moneyhouse einen Teil der Empfehlungen umgesetzt. Dabei ging es um die Datenrichtigkeit sowie die Information und die Behandlung von Löschungsgesuchen.[6]

Mitgliedschaft und Kosten Bearbeiten

Basisinformationen werden kostenlos ausgewiesen. So kann beispielsweise ohne Registrierung nach Verwaltungsräten oder Geschäftsleitungsmitglieder gesucht werden. Ausserdem besteht über das Einzelmonitoring die Möglichkeit, eine Person, eine Firma oder ein Stichwort zu überwachen. Um Umsatz- und Mitarbeiterzahlen sowie Beteiligungsverhältnisse in Erfahrung zu bringen, ist eine Mitgliedschaft erforderlich. Detailliertere Anfragen wie BonitätsüberprüfungenW werden zusätzlich berechnet.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.nzz.ch/wirtschaft/unternehmen/nzz-mediengruppe-uebernimmt-moneyhouse-1.18215501
  2. http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/nzz-mediengruppe-kauft-moneyhouse-547739
  3. http://www.netzwoche.ch/de-CH/News/2014/01/06/NZZ-Mediengruppe-kauft-Moneyhouse.aspx
  4. http://netreport.net-metrix.ch/audit/
  5. http://www.persoenlich.com/news/digital/nzz-gruppe-stefan-schaerer-wird-ceo-von-moneyhouse-321929#.VWh0ds_tlBc
  6. http://www.nzz.ch/schweiz/datenschuetzer-laesst-moneyhouse-praktiken-gerichtlich-pruefen-1.18533154
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Moneyhouse“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 23:39, 26. Feb. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki