FANDOM


Chartplatzierungen
Erklärung der DatenW
EPs
Evolution
  CH 7 25.10.2015 (2 Wo.) [1]

Michèle Bircher (* 7. Dezember 2000), besser bekannt unter ihrem Vornamen, ist eine Schweizer Sängerin.

Leben Bearbeiten

Michèle stammt aus dem Dorf Lampenberg. Am 10. Mai 2013 gewann sie die erste Ausgabe der Sat.1-Musik-Castingshow The Voice KidsW. Gecoached wurde sie damals von Henning WehlandW.

Danach folgte zahlreiche Fernsehauf- und Konzertauftritte, unter anderem bei TV totalW, bei der ZDFW-Spendengala «Ein Herz für KinderW», mit den Söhnen MannheimsW im Europa-ParkW, in Basel und beim Blue Balls Festival in Luzern, beim Leipziger Opernball, beim Schweizer Medienball in Zürich, bei den Miss & Mister NWS-Wahlen und beim Hafenfest in Basel, bei der Verleihung der «Goldenen Bild der FrauW» und des deutschen Regionalfernsehpreises «Regiostar» und beim Swiss Bowl.[2]

2014 sang sie auf dem Phenomen-Album Voci d'Oro zwei Songs mit. Ihre 2015 veröffentlichte Debüt-EP Evolution stieg mit Platz 7 in die Album-Charts der Schweizer Hitparade ein.

Seit Sommer 2016 besucht sie die Fachmaturitätsschule des Gymnasiums Liestal mit Fachrichtung Pädagogik. Ende 2016 wurde sie Finalistin für die grosse Entscheidungsshow 2017. [3]

Diskografie Bearbeiten

  • 2015: Evolution (EP)

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Michèle [CH] – Evolution, hitparade.ch
  2. Biography – How it all began. Persönliche Website; abgerufen am 7. Januar 2017.
  3. Daniel Aenishänslin: «Meine ganze Klasse freut sich mit», Basler Zeitung, 20. Dezember 2016.