FANDOM


Maximilian Baumann (* 18. November 1991) ist ein Schweizer KameramannW, Radio- und FernsehmoderatorW.

Werdegang Bearbeiten

Maximilian Baumann wuchs als jüngerer Bruder von Lina Baumann und Sohn von Frank Baumann und Gabriella Baumann-von Arx in Vals auf. Aus beruflichen Gründen ist die Familie Baumann nach Gockhausen gezogen.

Nach seiner Grundausbildung entschied sich Maximilian Baumann, in der Medienbranche Fuss zu fassen. Sein Interesse an Kameratechnik hat ihn schliesslich dazu gebracht, eine weitere Ausbildung als Kameramann anzufangen. Nach dem Abschluss filmte er für das SRF Formate wie die Tagesschau, 10vor10 oder glanz & gloria.[1]

2013 bekam er unter Führung von Frank Baumann und Produktionsleitung von Lina Baumann seine erste eigene Sendung, Das Pendlergame. Hierbei ging es darum, mit willkürlich ausgewählten Passanten ein spontanes Spiel zu spielen, bei welchem der jeweilige Mitstreiter ein von NokiaW gesponsertes Mobiltelefon gewinnen konnte. Die Sendung erweckte Interesse, worauf eine zweite Staffel abgedreht wurde. Mehr und mehr legte Baumann die Kamera ab und begann sich für Moderation zu interessieren. Er wurde häufiger für Grossanlässe gebucht und bekam im Jahre 2014 schliesslich seine erste Radiosendung[2], welche jeweils am Samstag live ausgestrahlt wird.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Maximilian Baumann: Prominenz und das "Wienerli". In: persoenlich.com. Abgerufen am 10. Februar 2016.
  2. Radio 24: News - Big Prize! In: www.radio24.ch. Abgerufen am 10. Februar 2016.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Maximilian Baumann“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 21:26, 11. Jan. 2017‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.