Fandom

Schweiz- Wiki

Geburtshaus Maternité Alpine

Weitergeleitet von Maternité Alpine

1.618Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Logo_fehltVorlage:Infobox_Krankenhaus/Betten_fehltVorlage:Infobox_Krankenhaus/Mitarbeiter_fehltVorlage:Infobox_Krankenhaus/Ärzte_fehlt
Geburtshaus Maternité Alpine
Trägerschaft Genossenschaft Geburtshaus Simmental-Saanenland: Maternité Alpine
Ort Zweisimmen
Kanton Bern
Staat Schweiz
KoordinatenW 595024 / 156600Earth46.5606637.373741Koordinaten: 46° 33′ 38,4″ N, 7° 22′ 25,5″ O; CH1903: 595024 / 156600
Gründung 2015
Website www.maternitealpine.ch/

Das Geburtshaus Maternité Alpine ist ein GeburtshausW in Zweisimmen im Berner Oberland.

Geschichte Bearbeiten

In der Folge der Schließung der geburtshilflichen Dienste am Spital Zweisimmen zum April 2015, gründeten Private am 30. Juli 2015 die Genossenschaft Geburtshaus Simmental-Saanenland: Maternité Alpine mit Sitz in Zweisimmen.[1] Ziel der Genossenschaft war es dabei, die Errichtung und den laufenden Betrieb eines Geburtshauses zu erreichen, um die als unzureichend empfundene Versorgungssituation für Schwangere und Gebärende im Oberen Simmental dauerhaft zu verbessern.[2]

Im Juli 2016 konnte die Genossenschaft geeignete Räumlichkeiten in Zweisimmen zur Miete finden.[3][4] Im weiteren Verlauf des Jahres 2016 konnten notwendige Umbau- und Einrichtungsarbeiten abgeschlossen und die notwendigen Genehmigungen erhalten werden, so dass der Betrieb zum 1. Januar 2017 starten konnte.[5] Am 7. Januar 2017 kam das erste Baby im Geburtshaus zur Welt.[6]

Angebote und Leistungen Bearbeiten

Neben der Geburt im Haus versteht sich das Geburtshaus als Anlaufstelle bei geburtshilflichen Fragen und Problemen vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende von Wochenbett und Stillzeit.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Simmental-Zeitung: Genossenschaft für Geburtshaus «Maternité Alpine» gegründet
  2. Genossenschaft Geburtshaus Simmental-Saanenland: Maternité Alpine: Statuten
  3. Jungfrauzeitung: Geburtshaus soll ab 2017 öffnen
  4. Berner Zeitung: Mietshaus statt Neubau für die künftigen Geburten
  5. Langenthaler Tagblatt: In Erwartung erster Babys
  6. Berner Zeitung: Erstes Mutterglück im neuen Geburtshaus Maternité Alpine
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Geburtshaus Maternité Alpine“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 14:15, 16. Feb. 2017‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki