FANDOM


Kerenzerberg
Kerenzerberg above Walensee

Streusiedlung und Strassenübergang Kerenzerberg über der bewaldeten Felswand am Südufer des Walensees, hier rechts, aus Westen vom Hirzli gesehen

Himmelsrichtung West Ost
PasshöheW 743 m ü. M.
Kanton Glarus
Talorte Mollis Mühlehorn
Ausbau Strasse / Autobahntunnel / Eisenbahntunnel
Erbaut 1848
Profil
Ø-Steigung 4,4 % (310 m / 7 km) 5,3 % (315 m / 6 km)
Max. Steigung 9 % 9 %
Karte (Glarus)
Reliefkarte Glarus blank
Red pog
KoordinatenW 728172 / 220251Earth47.1208333333339.1277777777778743Koordinaten: 47° 7′ 15″ N, 9° 7′ 40″ O; CH1903: 728172 / 220251
f

Der Kerenzerberg ist ein Hochplateau oberhalb des Walensees mit den Streusiedlungen der ehemaligen Gemeinden Filzbach und Obstalden im Kanton Glarus in der Schweiz. Der Kerenzerberg gehört seit dem 1. Januar 2011 zur politischen Gemeinde Glarus Nord. Die Strasse über den Kerenzerberg bildet einen historischen Passübergang, einen eigentlichen TalpassW, zwischen Mollis und Mühlehorn auf 743 m Höhe.

Dieser Strassenverlauf bestand bis 1964, als die erste durchgehende Fahrstrasse für Autos in die steilen Felswände des Kerenzerbergs am Ufer des Walensees zwischen Weesen und Mühlehorn getrieben wurde. Diese Strasse bildet nach dem weiteren Ausbau 1986 noch heute die Autobahn A3 in Richtung Weesen, während die Fahrspuren in der Gegenrichtung in den langen Kerenzertunnel verlegt wurden.

Der doppelspurige Kerenzerbergtunnel der Hauptachse Zürich-Chur wurde im Jahr 1960 erstellt und ersetzte die schon im Jahre 1859 erstellten 4 kürzeren Tunnel der alten, ebenfalls dem See entlangführenden Einspurstrecke. Aus dieser Trasse wiederum entstand eine VelorouteW, womit die Notwendigkeit einer Passüberquerung auch für Fahrräder nicht mehr besteht und nur noch Fahrzeuge, welche auf der Autobahn nicht zugelassen sind, über den Kerenzerberg fahren müssen.

Wirtschaft, Verkehr Bearbeiten

Auf dem Kerenzerberg gibt es verschiedene Gaststätten sowie Sommer- und Wintersportanlagen. Mühlehorn wird stündlich von Regionalzügen der Schweizerischen Bundesbahnen und die übrigen Dörfer auch vom Glarner Bus bedient. Konzessionärin des Busbetriebs sind die SBB.

Weblinks Bearbeiten

Commons-logo.svg Commons: Kerenzerberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Kerenzerberg“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 07:41, 2. Mär. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki