Fandom

Schweiz- Wiki

Freiburg im Üechtland

1.673Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Freiburg
Fribourg
Wappen von FreiburgFribourg
Staat: Schweiz
Kanton: Freiburg (FR)
Bezirk: Saanew
BFS-Nr.: 2196i1f3f4
Postleitzahl: 1700–1709
UN/LOCODEW: CH FRB
Koordinaten: 578929 / 183935Earth46.806247.16259587Koordinaten: 46° 48′ 22″ N, 7° 9′ 45″ O; CH1903: 578929 / 183935
HöheW: 587 m ü. M.
FlächeW: 9,32 km²W
Einwohner: i38'288 (31. Dezember 2014)[1]
EinwohnerdichteW: 4108 Einw. pro km²
Stadtpräsident: Pierre-Alain Clément (SP)
Website: www.ville-fribourg.ch
Blick auf die Stadt

Blick auf die Stadt

Karte
GreyerzerseeLac de SeedorfSchiffenenseeKanton BernKanton BernKanton BernKanton WaadtKanton WaadtBroyebezirkBroyebezirkBroyebezirkGlanebezirkGreyerzbezirkSeebezirkSensebezirkArconcielAutigny FRAvry FRBelfauxChénensChésopellozCorminboeuf FRCorsereyCottens FREpendes FRFerpiclozFreiburg im ÜechtlandGiblouxGivisiezGranges-PaccotGrolleyHauterive FRLa BrillazLa SonnazLe MouretMarly FRMatranNeyruz FRNoréaz FRPierrafortschaPonthauxPrez-vers-NoréazSenèdesTreyvauxVillarsel-sur-MarlyVillars-sur-GlâneKarte von FreiburgFribourg
Über dieses Bild
w

Freiburg (schweizerdeutsch: Frybùrg [ˈfribʊrg], im regionalen Senslerdeutsch [ˈfriːbʊrg] oder [ˈfriːbərg][2], französisch: Fribourg [fʀibuːʀ], frankoprovenzalisch: Friboua [a friˈbwa]) ist eine Stadt und Hauptort des Saanebezirks im Kanton Freiburg in der Schweiz.

Zur Unterscheidung von der deutschen Stadt Freiburg im Breisgau kann der Zusatz im Üechtland (kurz i. Üe.) oder im Üchtland (kurz i. Ü.) verwendet werden.

float-left Was nicht in der Wikipedia steht

Du kennst Freiburg im Üechtland und hast Informationen, die keinen Platz in der deutschsprachigen Online-Enzyklopädie Wikipedia finden (siehe Links), aber für Leserinnen und Leser im SchweizWiki wichtig sein könnten (zum Beispiel bei Orten etwas über Vereine, Gastronomie, Geschäfte, usw.)?

class="float-left"
Dann editiere doch den Artikel und ergänze diesen unterhalb des Eintrags {{WP+}}.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen. Hrsg. vom Centre de Dialectologie an der Universität Neuenburg unter der Leitung von Andres Kristol, Frauenfeld/Lausanne 2005, S. 369.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Freiburg_im_Üechtland“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 20:37, 6. Mär. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki