FANDOM


FlSt19.jpg

Das Emblem der Fliegerstaffel 19

Die Fliegerstaffel 19 «Swans» ist eine mit Northrop F-5WE KampfflugzeugWen ausgerüstete Miliz FliegerstaffelW der Schweizer Luftwaffe und untersteht, zusammen mit der Fliegerstaffel 18, dem Fliegergeschwader 14. Ihre Heimatbasis ist der Flughafen Sion. Die Fliegerstaffel 19 trägt als WappenW einen stilisierten SchwanW auf blauem Grund.

Geschichte Bearbeiten

Northrop F-5E Tiger II (J-3038) of the Swiss Air Force arrives at Fairford 7Jul2016 arp.jpg

Northrop F-5E Tiger II J-3038 der FlSt19

J-3098 19Sqn May 1993.JPG

F-5E Tiger II der Schweizer Luftwaffe mit einem Staffel-19-Emblem.

1938 wurde die Fliegerkompanie 19 gegründet; ihr erstes Gerät war die Potez 25. 1939 erhielt die Fliegerstaffel 19 die Dewoitine D-27 Flugzeuge der Fliegerkompagnie 21, Danach erfolgte 1940 die Umschulung auf Morane D-3800. Während des Zweiten WeltkriegsW war sie stationiert in Meiringen, Dübendorf, Emmen, Thun, Kägiswil und Littau. 1945 erfolgte die Umbenennung in Fliegerstaffel 19. Da bei Kriegsausbruch noch keine Erwerbsausfallentschädigung existierte, stellten die ausgedehnten Militärdienste für viele Angehörige der Armee ein finanzielles Problem dar. Daher gab die Fliegerkompanie 19 die ersten Soldatenmarken des Zweiten Weltkrieges heraus. 1947 erfolgte die Umschulung auf die P-51 MustangW und der Militärflugplatz Alpnach wurde als Militärstützpunkt ausgebaut und der Heimatflughafen der Staffel. 1957 bis 1973 Flugbetrieb mit der De Havilland D.H. 112 Venom. 1973 Umschulung auf den Hawker Hunter. Am 16. September 1970 landen erstmals Kampfflugzeuge der Flugwaffe auf der Autobahn A1, einem Abschnitt des schweizerischen Nationalstrassennetzes. Auch fünf Piloten der Fliegerstaffel 19 setzen auf der eigens dafür hergerichteten Autobahn auf. 1980 erfolgte die Umschulung auf die F-5 Tiger, die Fliegerstaffel 19 ist die erste Tiger-Staffel. 1994 wurde Alpnach, der langjährige Kriegsstützpunkt der Fliegerstaffel 19, für den Jetbetrieb geschlossen und die Einheit wird zum Militärflugplatz Mollis verlegt. Letzter Jetflugzeug Einsatz mit F-5E der Fliegerstaffel 19 1999 in Molis. 2000 wird Mollis Helikopter Flugplatz, die Staffel 19 zieht nach Buochs um. 2003 der Flugbetrieb auf dem Flugplatz Buochs wird geschlossen, die Staffel 19 zieht um zum Flughafen Sion.

Die Fliegerstaffel 19 ist eine Milzpilotenstaffel, das heisst alle Piloten erfüllen in der Staffel ihre Militärdienstpflicht und sind ansonsten in verschiedensten Berufen tätig die nicht zwingend eine Verbindung mit der Aviatik haben müssen. Die Fliegerstaffel 19 besitzt keine Flugzeuge die spezifisch ihr zugeteilt sind, die F-5 werden nicht nur von der Fl St 19 benutzt, sondern auch von den anderen Staffeln. Jedoch hat sie als F-5/Milizpilotenstaffeln, eine Staffelmaschine die mit einer dauerhaften Staffelbemalung auf dem Seitenleitwerk versehen ist (analog zu den Staffelmaschinen J-5011, J-5017 und J-5018 der Fliegerstaffeln 11, 17 und 18). Da sich die F-5E J-3019 sich nicht mehr im Inventar der Schweizer Luftwaffe befindet, wurde die J-3038 (im Bezug auf das Gründungsjahr der Staffel 1938) als Staffelmaschine verwendet. Die heutigen Aufgaben der Fliegerstaffel 19 sind das Üben des Luftkampfes von bis zu vier gegen vier Flugzeugen. Dazu gehört auch der Einsatz gegen Kampfflugzeuge der vierten Generation (z.B. F/A-18 Hornet). Erste Priorität hat allerdings die ständige Bereitschaft für Luftpolizeieinsätze, welche die Beherrschung von Identifikations- und Abfangverfahren gegenüber in den zu überwachenden Luftraum eindringenden Flugzeugen verlangt.

Die Zukunft der Fliegerstaffel 19 ist, genauso wie bei den anderen zwei F-5 Milizstaffeln, der Fliegerstaffel 6 und Fliegerstaffel 8, unsicher. Dies weil voraussichtlich 2018 die F-5 ausgemustert werden soll. Es ist geplant bis 2025 ein Nachfolgemodell für die F-5 und F/A-18 den Dienst bei der Schweizer Luftwaffe einzuführen. Es ist noch nicht klar, wie viele Fliegerstaffeln dann bestehen und in welcher Form sie dann organisiert sein werden. Mit der Beschaffung von modernen, komplexen Kampfflugzeugen ist es auch fraglich, ob diese von Milizpiloten effektiv genutzt werden können oder ob sie durch Berufsmilitärpiloten ersetzt werden.

Flugzeuge Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons-logo.svg Commons: Fliegerstaffel 19 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki