FANDOM


Claudia Lässer

Claudia Lässer (2012)

Claudia Lässer (* 15. Dezember 1976) ist eine Schweizer Fernsehmoderatorin und Model.

Leben Bearbeiten

Claudia Lässer absolvierte in Kreuzlingen die MaturaW und die Lehrerausbildung. Nach Abschluss der Primarlehrerausbildung arbeitete sie zuerst als Lehrerin und anschliessend als Model. 2005 bis 2010 lebte sie mit ihrem Mann, dem Fussballtrainer Mathias Walther zusammen.[1] Seit 2012 ist Lässer mit einem Psychologen liiert.[2]

Karriere Bearbeiten

1996 wurde Lässer Miss Ostschweiz.[3] 1998 nahm sie an den Miss Schweiz-Wahlen teil und belegte den 4. Platz.[3] Im Januar 2000 wurde sie von Star TV an einem Casting entdeckt. Sie moderierte dort eine Talksendung (Claudias Sofa) und eine Lifestyle-Sendung (JetSet). 2007 bis 2011 produzierte sie mit der eigenen Firma Trendscout diverse TV-Formate für ProSieben Schweiz und Sat 1 Schweiz[4]. 2012 gründete sie mit Claudia Lässer Productions eine neue Agentur- und Produktionsfirma.[5] 2008 bis 2011 war sie Programmleiterin des ehemaligen Schweizer Sportfernsehens und als solche für den Inhalt und die Visualisierung zuständig.[6] Ab 2010 war sie gleichzeitig auch Geschäftsführerin[7] und 2011 bis 2012 auch Verwaltungsrätin.[8] Seit August 2012 ist Claudia Lässer beim Pay-TV-Sender Teleclub Leiterin der Sportprogramme.[9] Sie moderiert auch im Ausland.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatClaudia im Hoch. Abgerufen am 26. März 2009 (PDF; 854 kB).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatClaudia Lässer frisch verliebt. Abgerufen am 11. August 2012.
  3. 3,0 3,1 Schweizer Familie, 20. Oktober 2011 Nr. 42, S. 12
  4. Webpage Claudia Lässer
  5. CV Webpage Claudia Lässer
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatClaudia Lässer, TV- und Radio- Moderatorin, Programmleiterin SSF. Archiviert vom Original am 21. August 2010, abgerufen am 26. März 2009 (PDF; 68 kB).
  7. CV Webpage Claudia Lässer
  8. NZZ am Sonntag; 29. April 2012; Ausgaben-Nr. 18; Seite 48
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatClaudia Lässer, Leiterin Sportprogramme Teleclub. Abgerufen am 11. August 2012.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Claudia Lässer“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 21:45, 17. Okt. 2015‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.





Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki