FANDOM


Altdorf
Altdorf-coat of arms
Staat: Schweiz
Kanton: Uri (UR)
Bezirk: (Der Kanton Uri kennt keine Bezirke.)
BFS-Nr.: 1201i1f3f4
Postleitzahl: 6460
UN/LOCODEW: CH ARB
Koordinaten: 691867 / 192999Earth46.881778.6439458Koordinaten: 46° 52′ 54″ N, 8° 38′ 38″ O; CH1903: 691867 / 192999
HöheW: 458 m ü. M.
FlächeW: 10.23 km²W
Einwohner: 9141 (31. Dezember 2014)[1]
EinwohnerdichteW: 894 Einw. pro km²
Gemeindepräsident: Urs Kälin (SP)
Website: www.altdorf.ch
Altdorf Ortskern

Sicht auf Altdorf vom Kapuzinerkloster

Karte
VierwaldstätterseeGöscheneralpseeGrimselseeLago RitomLai da CurneraLai da NalpsKanton BernKanton GlarusKanton GraubündenKanton LuzernKanton NidwaldenKanton ObwaldenKanton ObwaldenKanton SchwyzKanton TessinKanton WallisAltdorf URAndermattAttinghausenBauen URBürglen URErstfeldFlüelenGöschenenGurtnellenHospentalIsenthalRealpSchattdorfSeedorf URSeelisbergSilenen URSisikonSpiringenSpiringenUnterschächenWassenKarte Gemeinde Altdorf 2007
Über dieses Bild
w

Altdorf (in einheimischer Mundart (z/uf) Alteref [(ʦ/uf) ˈɑ̝ˑɫtəɾəf])[2][3] ist eine politische Gemeinde und der Hauptort des Schweizer Kantons Uri.

Wikipedia Plus-Info-Logo Was nicht in der Wikipedia steht

Du kennst Altdorf UR und hast Informationen, die keinen Platz in der deutschsprachigen Online-Enzyklopädie Wikipedia finden (siehe Links), aber für Leserinnen und Leser im SchweizWiki wichtig sein könnten (zum Beispiel bei Orten etwas über Vereine, Gastronomie, Geschäfte, usw.)?

View-so edit simple
Dann editiere doch den Artikel und ergänze diesen unterhalb des Eintrags {{WP+}}.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Gabrielle Schmid: Altdorf UR (Uri) in: Dictionnaire toponymique des communes suisses – Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen – Dizionario toponomastico dei comuni svizzeri (DTS|LSG). Centre de dialectologie, Université de Neuchâtel, Verlag Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2005, ISBN 3-7193-1308-5 und Éditions Payot, Lausanne 2005, ISBN 2-601-03336-3, p. 85; angegebene Lautschrift: [ˈɑˑɫtərəf].
  3. Altdorf unter ortsnamen.ch; angegebene Lautschrift: ts, uf ạ̄́ɫtərəf.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Altdorf_UR“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 08:58, 5. Feb. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki