FANDOM


Die Advanon GmbH ist ein im Jahr 2015 in der Schweiz gegründetes Startup-UnternehmenW in der Finanztechnologie-BrancheW (Fintech). Das Unternehmen betreibt eine online Plattform zur VorfinanzierungW von DebitorenrechnungenW. Auf dieser Plattform können Unternehmen ihre Rechnungen hochladen und sie von Investoren vorfinanzieren lassen.[1] Advanons Plattform ist das erste Peer-to-PeerW System im Schweizer FactoringW-Markt.[2]

Das Unternehmen Bearbeiten

Advanon wurde 2015 von Philipp Kornmann, Stijn Pieper und Phil Lojacono gegründet, nachdem sie sich während eines Praktikums bei GoogleW kennengelernt hatten. Mittlerweile arbeiten 12 Angestellte in der Firma.[3] Der Hauptsitz von Advanon ist in Zürich.

Unterstützt wird Advanon von namhaften Investoren wie Daniel Gutenberg, Dr. Stefan A. Heitmann und QDN Partners.[4]

Advanon hat den Startup-Wettbewerb «Venture Kick» gewonnen.[5] [6] Zudem war Advanon unter den vier Finalisten des Swiss FinTech Award im April 2016.[7] Neben der Bewirtschaftung der eigenen Vorfinanzierungsplattform geht Advanon auch Partnerschaften mit Banken ein, um zusammen mit Ihnen Vorfinanzierungsplattformen aufzubauen, so zum Beispiel mit der Hypothekarbank Lenzburg.[8]

Die Plattform Bearbeiten

Wie andere Peer-to-Peer-Systeme auch, bietet Advanon mit der Vorfinanzierungsplattform einen Marktplatz an. Investoren, die kurzfristige Investment-Möglichkeiten suchen, treffen auf Unternehmen, welche einer kurzfristigen Finanzierung bedürfen. Unternehmen, die nicht auf die teilweise langen Zahlungsfristen [9] ihrer Kunden warten wollen, können ihre Rechnungen auf die Plattform hochladen. Nach einer Überprüfung der Kreditwürdigkeit durch Advanon setzt das Unternehmen eine Gebühr, welche sie für die Vorfinanzierung zu zahlen bereit ist, fest.[10] Die Rechnung wird dann den Investoren auf der Plattform präsentiert. Wenn ein Investor bereit ist, die Vorfinanzierung zur entsprechenden Gebühr zu leisten, kann er/sie die Rechnung alleine oder zusammen mit anderen Investoren vorfinanzieren.[11] Wenn der Endkunde die Rechnung dem Unternehmen zahlt, überweist das Unternehmen den Vorfinanzierungsbetrag samt Gebühr zurück an den Investor.[12]

Unterschied zum klassischen Factoring Bearbeiten

Klassisches FactoringW basiert normalerweise auf langfristigen Verträgen zwischen Unternehmen und Factoring-Firma. Auf der Advanon Plattform können Unternehmen einzelne Rechnungen vorfinanzieren lassen, kurzfristig und ohne langfristige Vertragsbindung.[13] Auch die Art der Vorfinanzierung ist anders. Factoring-Firmen setzen ihr eigenes Kapital ein um Rechnungen vorzufinanzieren, während bei Advanon unabhängige Investoren das Kapital zur Verfügung stellen.

Da das DelkredererisikoW beim Unternehmen bleibt, welches die Vorfinanzierung in Anspruch nimmt,[14] ist die Vorfinanzierung über Advanon dem unechten FactoringW sehr ähnlich.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bilanz - Mit dem Start-up Advanon sofort zu Liquidität kommen Website der Bilanz. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  2. Chancen und Gefahren von FinTech Startups in der Schweiz am Beispiel von Advanon. In: IFZ Retail Banking Blog. 10. August 2015, abgerufen am 13. Juni 2016 (de-de).
  3. KMU-Portal - "Unsere Plattform hilft den KMU bei der Finanzierung ihrer Rechnungen" KMU-Portal des Bundes. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  4. Advanon - Firmeninformationen Website von Advanon. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  5. Venture Kick - Advanon Website von Venture Kick. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  6. Startwerk - Venture Kick: Advanon und IRsweep gewinnen je 130’000 CHF Startkapital Website von Startwerk. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  7. Finanz und Wirtschaft - Die Finalisten des «Swiss FinTech Award» Website von Finanz und Wirtschaft. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  8. Schweizeraktien.net - Alternative Finance: „Hypicash“ und „Remaco Direct Lending“ – Neue Optionen für KMU und Investoren Blog von Schweizeraktien.net. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  9. Atradius - Payment Practices Barometer Switzerland 2016 Website von Atradius. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  10. Advanon - Wie es funktioniert Website von Advanon. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  11. Advanon - Investoren FAQ Website von Advanon. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  12. Advanon - KMU FAQ Website von Advanon. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  13. Chancen und Gefahren von FinTech Startups in der Schweiz am Beispiel von Advanon. In: IFZ Retail Banking Blog. 10. August 2015, abgerufen am 13. Juni 2016 (de-de).
  14. Advanon - KMU FAQ Website von Advanon. Abgerufen am 13. Juni 2016.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Advanon“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 15:18, 13. Jun. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki